Wellness

Kurzurlaub im Allgäu – Therme Bad Wörishofen

Der Kneippkurort Bad Wörishofen liegt im schwäbischen Landkreis Unterallgäu und war die Heimat des Pfarrers Sebastian Kneipp. Dieser hat von hier aus seine gewonnenen Erkenntnisse über die Heilkraft des Wassers verbreitet. Daraus resultiert wahrscheinlich auch die Anwesenheit der Therme Bad Wörishofen, einem Thermen- und Saunaparadies mit vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten. Unter einem Dach kann der Besucher sich einen ganzen Tag lang erholen und entspannen, er kann sich mit diversen Anwendungen behandeln lassen und natürlich auch im Restaurantbereich leckere Speisen genießen. Die Therme Bad Wörishofen gliedert sich in die Bereiche Thermen Paradies, Sauna Paradies, Sportbad blueFun und Galeria flanieren.

Heilendes Wasser aus der Therme

34° bis 36° warmes Heilwasser sprudelt aus der Thermenquelle und liefert die Grundlage für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Das Wasser ist neben der Wärme auch wegen der fluorid- und jodidhaltigen Zusammensetzung wirksam. Diese Zusammensetzung hilft vor allem Menschen mit Muskelverspannungen, mit Osteoporose, Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie nach Unfällen oder nach Sportverletzungen. Damit die Therme ein Ort der Entspannung bleibt, sollten Gäste ein Alter von mindestens 16 Jahren vorweisen. Jüngere Familienmitglieder sind am wöchentlichen  Familiensamstag willkommen.

Gesundheitsbecken mit Wasser in unterschiedlichen Zusammensetzungen von Mineralien sorgen für Körper und Seele. Das sind das Solebecken, das Jod-Selen-Becken, das Schwefelbecken und das Calcium-Lithiumbad. In jedem dieser speziellen Becken wird die körperliche und auch die seelische Stabilität wohltuend beeinflusst. Auch ein Kurzurlaub in der Therme Bad Wörishofen kann sehr erholsam und entspannend sein.

Thermalbad

Petra Glanz (Firma GLANZ Bustouristik Haibach) / pixelio.de

Thermalbaden als ganz besonderes Highlight

Schon einmal in Champagner gebadet? Wäre auch schade darum, das prickelnde Getränk nicht zu genießen, sondern als Badewasser zu gebrauchen. In der Therme Bad Wörishofen kann man prickelndes Vergnügen im Champagnerpool erleben, unter Palmen und Orchideen entspannen und die Kraft des Heilwassers prickelnd auf der Haut spüren. Im Sommer ist dies sogar unter freiem Himmel möglich, im Winter bietet die kuschelige Wärme der Therme Bad Wörishofen genau das richtige Ambiente. Wenn zwischendurch das Bistro im Haus besucht wird, sollte natürlich ein kuscheliger Bademantel nicht fehlen. Für die Zeit nach dem Thermenbesuch bis zum nächsten Tag ist eine bequeme Jeanshose für Damen bzw. die feine Stoffhose für den Herrn genau richtig. Beides ist bequem zu tragen und sieht auch beim Restaurantbesuch am Abend gut aus.

Comments Closed

Comments are closed. You will not be able to post a comment in this post.