Wrangler Texas Stretch – Es lebe das Elasthan

Obwohl die Erfindung der Jeans tatsächlich einen Durchbruch in Bezug auf robuste Kleidung darstellte, waren die ersten Exemplare wohl alles andere als bequeme Begleiter, auf die Mann unter keinen Umständen mehr verzichten wollte. Trotz der Verwendung von Baumwolle blieb die Jeans eine Arbeitshose, die eben auch nur einen entsprechenden Komfort zu bieten hatten. Im Laufe der Jahre wurde das Material verfeinert und es kamen verschiedene Modelle auf den Markt. Auch die Zahl der Hersteller, die sich auf Jeansmode spezialisiert hatten, stieg an und wird auch heute noch durch neue ergänzt. Vor einigen Jahren kamen die Hersteller dahinter, auch Elasthan für die Herstellung der Jeans zu verwenden. Was bei anderen Kleidungsstücken für einen höheren Tragekomfort sorgte, sollte schließlich auch bei der guten alten Jeans Einzug halten. Dieser Gedanke sollte sich als gute Idee herausstellen, denn damit konnte diese vielseitige Hose ihre ohnehin schon hohe Beliebtheit noch einmal um einiges steigern.

Wrangler Texas Stretch

Wrangler Texas Stretch – ein toller Begleiter

Jeder, der einmal Kleidung getragen hat, die mit einem gewissen Anteil an Elasthan hergestellt wurde, konnte sich von den ausgezeichneten Eigenschaften des Materials überzeugen. Selbst ein sehr geringer Anteil dieses Materials sorgt schon dafür, dass die Eigenschaften deutlich verbessert werden. Die Kleidung macht einfach alles mit und bleibt bei jeder Bewegung absolut elastisch. Anders als bei der Wrangler Texas Stretch wird neben dem Elasthan bei vielen Kleidungsstücken jedoch synthetisches Material verwendet, was den Tragekomfort oft ein wenig schmälert. Für Marken-Jeans kommt im Allgemeinen allerdings nur eine Kombination aus reiner Baumwolle und Elasthan infrage und damit ist ein sehr hoher Komfort garantiert.

Wrangler Texas Stretch –Baumwolle und Elasthan

Die Mischung aus reiner Baumwolle und einem geringen Anteil an Elasthan ist eine unschlagbare Mischung, die einen hohen Wohlfühlfaktor besitzt und nahezu bei jeder Gelegenheit mit einem hohen Komfort punkten kann. Auf diese Weise bleibt dem Käufer nicht nur das robuste und zugleich atmungsaktive Baumwollgewebe erhalten, das für jedes Wetter geeignet ist. Der Komfort wird außerdem durch den Anteil an Elasthan erhöht, was einen zusätzlichen Vorteil für den Träger oder die Trägerin darstellt. Die ursprünglichen, guten Eigenschaften, die eine Jeans auszeichnen, bleiben also nicht nur erhalten, sie werden auch noch deutlich erhöht. Mehr Komfort geht kaum noch. Außerdem ist eine solche Hose als Kombi-Partner unschlagbar, was sie in der Gesamtheit zu einem unschlagbaren Begleiter macht.

Wrangler Jeans

Kulinarisches – Suppen sind ideal im Winter

Der Winter hält uns derzeit sicherlich alle auf Trab, denn seit vielen Jahren war er nicht mehr vergleichbar kalt. Klar, dass hierdurch sehr viele Menschen frieren. Wer dann auch noch einen Beruf hat, bei dem es an Bewegung mangelt, der wird sicherlich inzwischen nicht mehr wissen, welche Kleidungsstücke er neben einer Wrangler Jeans noch tragen soll, um keine Kälte mehr an den Körper zu lassen.

Andere Menschen wiederum greifen auf kleine Tricks zurück, um sich von Innen warm zu halten. Sicherlich ist Tee beispielsweise eine gute Möglichkeit, um nicht auszukühlen. Immer mehr Leute greifen aber dennoch die kulinarische Möglichkeit auf, bei diesem Wetter warme Suppen zu essen, denn diese machen satt, wirken wärmend und helfen – bei richtiger Zubereitung – auch noch dabei, ein paar Kilo zu verlieren, damit die Wrangler Jeans bald wieder besser passt.

Das gute an der Suppen-Idee ist, dass man täglich neue Varianten zubereiten kann und dennoch in nur einem Winter sicherlich längst nicht alle Rezepte ausprobiert hat. Suppen sind sehr vielseitig, sodass sich aus teilweise denselben Zutaten sehr viele unterschiedliche Varianten herstellen lassen. Geschmacklich können die Suppen alle Male auch mit anderen Speisen mithalten. Dennoch halten sie länger warm und machen auch irgendwie glücklich. Viele Rezepte hierzu gibt es unter anderem im Internet, aber auch Zeitschriften und Kochbücher sind vollkommen überfüllt mit leckeren Suppen, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Menschen, die ein paar Kilo abnehmen möchten, werden hierzu ebenso ideale Rezepte finden, wie diejenigen, die es sahnig mögen.

So kann man aus den unterschiedlichen Gemüsesuppen beispielsweise nicht nur Eintöpfe machen, sondern auch Creme-Suppen. Wer die etwas nahrhaftere Variante wählt, der kann fast jede Suppe auch mit Nudeln, Reis oder Kartoffeln anreichern. Suppen zeigen sich vor allem im Winter als wahres Multitalent. Und das Beste daran: Die meisten Kinder lieben sie ebenfalls und es ist sogar möglich, die Suppen sehr günstig herzustellen.

Fazit: Wer sich im Winter nicht nur von Außen mit einer Wrangler Jeans, sondern auch von Innen warmhalten möchte, der liegt mit den verschiedenen goldrichtig. Suppen sind günstig herzustellen, bei den meisten Menschen beliebt und sie tragen auch dazu bei, die Pfunde purzeln zu lassen. Eine bessere Möglichkeit, der Kälte zu trotzen, gibt es eigentlich nicht. Sicherlich wird sich der aktuelle Suppen-Trend auch noch in den nächsten kalten Wochen weiterhin durchsetzen. Tipp für den Sommer: Kalte Suppen helfen in der warmen Jahreszeit, sich wieder frisch und fit zu fühlen.